DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz

 

Wir nehmen als Betreiber dieser Seiten den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Die Nutzung unserer Seite ist im Grundsatz (und von der Nutzung sog. Session-Cookies abgesehen) ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts verarbeitet. Daten sind dann personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie vor allem in der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Anbieter:

 

IGG Interessengemeinschaft der Grenzhändler
Schleswiger Straße 103
D-24941 Flensburg
Tel.: 0151 12771128
E-Mail: eholmjensen(et)igg-grenzhaendler.de

 

Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist, ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.

 

1. Datenverarbeitung

a) Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden – anders als andere Cookies – nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

 

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

 

b) Serverdaten

Aus technischen Gründen werden im Übrigen folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt, erfasst (sogenannte Serverlogfiles):

- Browsertyp und -version (einschl. Sprache),

- verwendetes Betriebssystem,

- Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),

- Webseite, die Sie besuchen,

- Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs, Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT),

- Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse,

- Zugriffsstatus/http-Status,

- Datenmenge und der Name der angeforderten Datei.

 

 

2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Session-Cookies sowie Serverdaten werden verarbeitet, um die Nutzung der Webseite zu ermöglichen, sowie für Zwecke der Datensicherheit und technischen Optimierung der Webseite. Diese Daten, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen, werden hierfür vorübergehend für bis zu 10 Tage gespeichert. Eine Auswertung der Daten erfolgt nicht.

 

Die Daten werden getrennt von Ihren eventuell sonst angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können.

 

 

3. Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail in Verbindung zu treten.

 

In diesem Fall werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten auf Basis des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert, und zwar bis der Vorgang abgeschlossen ist. Nur soweit es um geschäftlich relevante Nachrichten (Geschäftsbriefe) oder gar steuerrelevante Nachrichten geht, werden diese regelmäßig sogar 6 bzw. 10 Jahre gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

 

4. Betroffenenrechte

a) Ihre Rechte als betroffene Person im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DSGVO

Als betroffene Person im Sinne der DSGVO (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) haben Sie uns gegenüber zahlreiche Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten:

  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie verarbeiten. Zudem können Sie von uns eine Kopie dieser Daten zur Verfügung gestellt bekommen.
  •  
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, dass wir nicht oder nicht mehr zutreffende Angaben über Sie unverzüglich berichtigen. Zudem können Sie eine Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen. Wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir über diese Berichtigung auch Dritte, wenn wir Ihre Daten an diese weitergegeben haben.
  •  
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:
  • Ihre Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig oder der Zweck ist erreicht;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  •  

 

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Recht auf Löschung durch gesetzliche Bestimmungen eingeschränkt sein kann. Dazu gehören insbesondere die Einschränkungen, die in Art. 17 DSGVO und § 35 Bundesdatenschutzgesetz (in der ab 25. Mai 2018 geltenden Fassung) aufgeführt sind.

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung): Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

 

Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach der vorgenannten Aufzählung erwirkt haben, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

  • Recht auf Widerspruch: Wenn wir Ihre Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen, berechtigten Interessen Dritter oder im öffentlichen Interesse verarbeiten, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Bitte beachten Sie dazu auch die am Ende dieses Informationsschreibens zu Ihrem Widerspruchsrecht gemachten Informationen.
  •  
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie können Ihre uns gegenüber erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o. g. Kontaktadressen erfolgen. Dies gilt auch für Einwilligungen, die Sie uns vor Geltung der DSGVO (d. h. vor dem 25. Mai 2018) erteilt haben. Falls Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird davon die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt. Konsequenz eines Widerrufs ist in aller Regel, dass Sie nicht mehr oder nicht in vollem Umfang nutzen können.
  •  
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie betreffen und die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten anderen zu übermitteln. Einzelheiten und Einschränkungen können Sie Art. 20 DS-GVO entnehmen. Die Ausübung dieses Rechts lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.
  •  
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde: Wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer der zuständigen Aufsichtsbehörden, d. h. insbesondere dem Landesamt für Datenschutzaufsicht (Ansbach) oder der jeweiligen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes.

 

 

b) Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Ihr Widerspruchsrecht im Einzelfall

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung darauf stützen, dass sie entweder:

  • für die Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist (Artikel 6 Absatz 1 lit. e DSGVO) oder sie
  • für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritten erforderlich ist, ohne dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO).

 

Dies gilt auch für ein darauf gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen:

  • wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Ihr Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für unsere Direktwerbung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, wenn es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.

 

Einzelheiten zu Ihren Rechten finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG (in der seit dem 25. Mai 2018 geltenden Fassung).

 

5. Kontaktaufnahme zum Datenschutz und Fragen an unseren Datenschutzbeauftragten

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte sowie für Fragen zu dieser Datenschutzerklärung und Ihren Rechten wenden Sie sich bitte (auch formlos) an die IGG, E-Mail: info(et)igg-grenzhaendler.de.

 

6. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.